direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Network-Identity für smart³

Basisvorhaben im Konsortium smart³, gefördert vom BMBF Förderprogramm „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“

Das Basisvorhaben "Network-Identity für smart3" zielt auf die Entwicklung struktureller und kultureller Rahmenbedingungen in smart3, die neue Wertschöpfungsketten sowie interdisziplinäre und branchenübergreifende Projektkooperationen ermöglichen. Die Ergebnisse aus der Strategiephase ‚start smart’ zeigen, dass hierzu ein kultureller Wandel der Kooperationspraktiken und -einstellungen nötig ist. Um diesen kulturellen Wandel einzuleiten und zu unterstützen werden im Basisvorhaben 1) ein Regelwerk der Kooperation (Leitbild) erarbeitet und 2) Module für das Netzwerkmanagement entwickelt. Die Forschung und Entwicklung zu beiden Bausteinen widmet sich der Frage, ob und wie in smart3 ein Wandel der Kooperationskultur eingeleitet werden kann bzw. ob und wie es gelingen kann, dass smart3 die Identität eines Innovationsnetzwerkes aufbaut.

 

Weitere Informationen zum Konsortium smart3 finden Sie auf: www.smarthoch3.de

 

 

Rahmendaten
Laufzeit:
01.08.15-31.01.17
Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
im geförderten Konsortium:
smart³ I materials - solutions – growth
Projektträger:
Projektträger Jülich
Durchführung:
Prof. Dr. Christiane Funken (Projektleitung)
Dipl.-Soz. tech. Jules Thoma
M. Sc. Nina Maria Frahm (geb. Jurisch)

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe